Unsere Liebe, unser Stolz!

 

News und Info´s

Eiserne-Kubik-Elfen

Fans mit Format!

Herzlich Willkommen bei unserer InterESSENgemeinschaft

  • Willkommen!
  • Aufnahmekriterien
  • Kultur & Bildungsplan
  • Zahnstocher
  • Unsere Hymne

Willkommen!

 

     

Sicherlich habt Ihr schon viel von den Eisernen-Kubik-Elfen gehört, denn wir sind ja bekanntlich in aller Munde! Wir möchten uns hier aber trotzdem noch einmal vorstellen! Unsere Liebe gilt dem einzig wahren Fußballverein in Berlin, Deutschland und auf der ganzen Welt! Unsere Eisernen, der 1. FC Union Berlin!!!

Die Eisernen haben Zehntausende verrückte, treue und außergewöhnliche Fans sowie viele, viele Fanclubs und Fangemeinschaften! Wir, die Eisernen-Kubik-Elfen, sind auch ein Teil davon und können uns, mit wirklich beruhigendem Gewissen, als die „gewichtigste InterESSENgemeinschaft“ unseres Vereins benennen! Wir sind kein eingetragener Verein und sind auch kein UFC (UnionFanClub). Wir sind einfach ein paar sehr rundliche aber auch große stattliche Fans des 1. FC Union Berlin. Da wir „Großen“ und „Wohlbeleibten“ auch gern, gut und viel „verinnerlichen“, haben wir uns gegründet! Viele gemeinsame Stunden werden genutzt, um beim Schlemmen über unsere Fußballgötter, den Verein und viele virtuell bewegende Dinge zu philosophieren! Jetzt wünschen wir Euch noch viel Spaß beim Durchstöbern unserer Homepage. Mit einem donnernden „Eisern Union, Eisern Union, Eisern Union!“ grüßen Euch, die Eisernen-Kubik-Elfen! 

Aufnahmekriterien

Wie könnt Ihr zu einer Eisernen-Kubik-Elfe werden?

Selbstverständlich sollte Euer Fußballherz für den einzig wahren Fußballverein auf der Welt schlagen und Ihr mit unserem 1. FC Union Berlin eng verbunden sein!

Zu weiblichen Kubik-Elfen könnt Ihr werden, wenn die 80 kg Marke auf der Waage überschritten wird!

Bei einer männlichen Kubik-Elfe muss unbedingt eine dreistellige Zahl vor dem Komma stehen! Unsere Spezialwaage ist eher für diese Dimensionen ausgelegt und lässt sich nicht betrügen!

Habt ihr jetzt „erschrocken“ festgestellt, dass Ihr genau diese Kriterien erfüllt und möchtet, in Zukunft, gemeinsam mit uns Genießen?

Wunderbar! Dann kontaktiert uns doch einfach, indem Ihr auf den Link „Kubik-Elfe werden“ klickt und Euch bei uns bewerbt! Schreibt einfach ein paar Worte über Euch und wir leiten alles Weitere in die Wege!

Bei erfolgreicher „Mitgliedschaft“ könnt ihr Euch, gegen einen jährlichen geringen Obolus, bei uns eintragen lassen!

In unserem kleinen INTERnSHOP könnt Ihr Euch dann kubik-elfengerecht einkleiden!

Kultur & Bildungsplan

Bei den Eisernen Kubik-Elfen werden Kultur und Bildung großgeschrieben!

Im Laufe der Jahre haben sich unsere, dem entsprechenden, Aktivitäten zu hoher Qualität entwickelt und sind mittlerweile ein fester Bestandteil in unserer Gemeinschaft. Dabei wird für Gemütlichkeit, Genüsslichkeit und Spaß garantiert! Es heißt: "Wer einmal dabei war, möchte es nie wieder missen!" Also ist das auch schon ein Grund bei den Eisernen-Kubik-Elfen einzutreten und alles zu Erleben, was Kultur und Bildung ausmacht.

Jahresbeginn

 

"Rumkugeln" beim VIRUS-Bowling Cup

"Pfannkuchenmassaker" bei unserem Lieblingsbäcker

 

Frühlingsbeginn

 

Große Angrillparty bei einer Kubik-Elfe

 

Sommerbeginn

 

"Spargelschmaus" bei den freundlichen Bauern in Halbe

"Kulinarische Landpartie" in das brandenburgische Umland

"Elfeniade" alle zwei Jahre werden die "Elfeniatorin" und "Elfeniator" im großen Wettstreit gekürt.

 

Herbstanfang

 

"EISernesBEIN" auf der Viktoria

"Schweinemord" erneut bei den Bauern in Halbe

 

Winteranfang

 

"Gans bei der Sache" Gansessen satt

"Weihnachtsbäckerei" gemütliches Weihnachtsessen

 

Dieses sind nur Auszüge unserer Verinnerlichungen, denn wir sind auch für spontane Erweiterungen der Genüsslichkeiten bekannt!

 

Zahnstocher

     Habt Ihr Euch eigentlich schon einmal gefragt, wie wir diejenigen nennen, die das Limit einer Eisernen-Kubik-Elfe nicht erreichen?

Hm, es gibt da einige Betitelungen, die aber niemals despektierlich erscheinen sollen, sondern eher ein Spaßfaktor sein sollte!

Klar, wenn man "Zahnstocher" gerufen wird, kommt man doch ins Grübeln. Oder "Zarte/r", "Schmale/r" und viele andere Frotzeleien, geben uns doch immer wieder Freude und rufen lustige Momente hervor.

Wie Ihr schon gemerkt habt, sind wir die Gemütlichkeit "pur" und werden deshalb auch sehr oft zu Veranstaltungen der "Zahnstocher" eingeladen. Andersherum ist es auch so, dass wir unsere kulinarischen Verinnerlichungen und Schlemmereien nicht immer nur im Kreis der Eisernen-Kubik-Elfen durchführen, nein auch wir laden gern liebe Freunde, Verwandte und andere Fangemeinschaften zu diesen Veranstaltungen ein!

Mittlerweile haben sich da schon einige kleine Fanfreundschaften entwickelt. Ein ganz großes Beispiel dafür sind die "Bauern" aus Halbe, die uns regelmäßig zu ihrem "Spargelschmaus zu Halbe" sowie dem "Schweinemord zu Halbe" einladen und wir dort immer große Freude, viele interessante Gespräche und auch lustige Abende verbringen.

Ihr seht, es ist ganz schön was los bei uns und kein "Leichtgewicht" braucht sich vor uns zu verstecken, eher umgekehrt! Sprecht uns an und wir sind jederzeit bereit neue Bekanntschaften zu machen!

In diesem Sinne "Guten Appetit!"                

Unsere Hymne

Eiserne Kubik-Elfen Hymne

2009 und was geschah! Das mir keiner hier glaubt, das war ein ganz normales Jahr! So'n Ami rief: "yes we can" irgendwie hatte man's geglaubt! Nur im nachhinein gelernt, dass man viel zu schnell vertraut! Manchmal lohnt es sich zu glauben, wenn man spürt dass da was geht, wenn eine Leidenschaft verbindet, wenn was ehrliches entsteht! Sommer 2009 haben wir uns gefunden für eine eiserne Liebe, die Großen und die Runden!

Wir eisernen Kubik-Elfen, mit gewichtigen Grund, brennt unser Herz für Union, wuchern wir mit jedem Pfund! Wir eisernen Kubik-Elfen,und die alte Försterei, eine Liebe in King Size, wie keine Andere größer sei!

2009, war so ein Jahr, ziemlich Superlativ, große Dinge sind entstanden, anderes ging schief! In Dubai entsteht Burdsch Chalifa, das allergrößte Haus, in Köln versinkt das Stadtarchiv, mit dem Bauen hat man's nicht so raus! Auf der MS "Angela" wächst ein ganz besonderer Plan, so ne Sache in XXL auf diesem rot-weißem Kahn! Hast Du ein eisernes Herz, Deine Präsenz ist von Gewicht, dann wirst Du Teil des großen Ganzen, bist Du zu leicht, dann leider nicht!

 Wir eisernen Kubik-Elfen, mit gewichtigen Grund, brennt Dein Herz für Union, wuchern wid mit jedem Pfund! Wir eisernen Kubik-Elfen und did alte Försterei, eine Liebe in King Size, wie keine andere größer sei!

2009, zwischen Trauer und Dummheit, der King of Pop stirbt ziehmlich prompt, wo Obama, man kann es kaum glauben, den Friedensnobelpreis bekommt, wo Köptn Chelsey B. Sullenberger, einer echter Held in diesem Jahr, ne Menge Menschen das Leben schenkte, weil für ihn der Hudson, die Landebahn war und ein kleine Boot wird auf der Spree, der erste Zeuge sein, wie wir ihm die Treue schwören, dem eisernen Verein! Wir schätzen gutes Essen, wir verstehen es zu Leben, wir würden für Eisern Union, so ziemlich alles geben!

Wir eisernen Kubik-Elfen, mit gewichtigen Grund, brennt unser Herz für Union, wuchern wir mit jedem Pfund! Wir eisernen Kubik-Elfen und die alte Försterei, eine Liebe in King Size wie keine andere größer sei!

 

 

 

Vom "klappernden Besteck!", den "klappernden Gebissen!" bis hin zu "Eng um die Hüfte!", die Kubik-Elfentour nach Kaiserslautern! Teil 1
 
Ja es war mal wieder so weit die Eisernen Kubik-Elfen und ihre Freunde haben es wieder getan und sind über den Tellerrand gereist.
 
Die Tour ging am Freitag den 02.03.2018 um 5:30 Uhr los, der Eine oder Andere hatte noch das Kopfkissen im Gesicht, und wir haben gezittert, ob vor Müdigkeit oder vor Kälte man weiß es nicht.
Wir gehen aber davon aus, dass uns letztendlich die gefühlten -24 Grad Morgentemperaturen, trotz unserer Beleibtheit, ziemlich zugesetzt haben! 
Der Bus ist pünktlich gekommen und war wohl durch die Kälte etwas geschrumpft (bestellt war ein 60-er und gekommen ist ein 49-er), der Schmutzwassertank für die Toilettenbenutzung war eingefroren, die Heizungsanlage ackerte aus den letzten Löchern und die Küche wollte auch nicht mitspielen.
Nach etwas Quetschen und Drängen haben doch alle ihren Platz gefunden, mit einem ordentlichen Lied gingt es dann Richtung Autobahn. Es konnte nicht anderes als unsere Kubik-Elfen Hymne "Wir Eisernen Kubik-Elfen" sein.
Nach einer 2 -3 stündigen Fahrt, natürlich hielten wir vorher schon einmal zum... an, haben wir einen Parkplatz gefunden um unser berühmtes Elfentourbuffet aufzubauen. Leider lag dieser Platz doch gut im Wind, wo uns die -14 Grad wieder als -24 Grad vorkamen.
Es wurde für ein Elfen Frühstück ein neuer Rekord aufgestellt um wieder ins "Warme" zu kommen.
Es hatte länger gedauert den Tisch auf und ab zu decken, als das Verinnerlichen selbst, denn das Gebiss hat schneller geklappert als das Besteck.
 
Da das WC nicht genutzt werden konnte, mussten mehre Stopps eingelegt werden, was uns im Zeitplan 2 Stunden zurück geworfen hatte und wir kaum Zeit zum verschnaufen bekamen. 
Also kurz an die Unterkunft ran, eingescheckt und stadiontauglich gemacht. 
Unser Kubik-Elfen Exiler Lutze ist zwischenzeitlich auch zu uns gestoßen, was uns alle jubeln lies, wir hatten ihn nur kurz beim EISernenBEIN kennen gelernt und ja unser erster Eindruck hatte nicht getäuscht, ein lustiger und feiner Kerl.
 
Nun ab auf den Betze, aber "Elfentauglich" sollte die Ankunft schon sein, das hieß, mit dem Bus bis vor das Stadiontor vorzufahren, das geht aber nur wenn man jemand in der Pipeline hat, der bei den Teufeln und den Elfen ein Stein im Brett hat, dieser konnte nur einer sein, Harry Layenberger, der wohl an diesem Tag sicherlich nicht nur über den Mettriegel grübelte. 
 
Trotz allen Widerständen war er immer für uns erreichbar und vermittelte uns einen netten Verantwortlichen vom 1.FCK und das Team vom Catering blieb auch länger um uns einen kleinen Imbiss in der Museumslounge zu kredenzen.
Leider fiel die Stadionführung aus, aber lieber gesättigt und aufgewärmt, als unbewussten Lohn gab es dann doch noch Gänsehautfeeling, der Stadionsprecher hat uns Eisernen-Kubik-Elfen bei seiner Spielansage begrüßt! 
 
Über das Spiel, hm was soll man dazu sagen, es waren 7 Tore, die leider letztendlich nicht zu unseren Gunsten entschieden! 
Nach den Abpfiff musste der Betze zu Fuß abgestiegen werden um den Bus zu suchen, das extra für die Rückfahrt bestellte Busunternehmen hatte wohl ihre eigene Ansicht vom geplanten Stellplatz! 
Nach kleinem hin und her wurde er auch gefunden.
 
Völlig knülle vom Tag sind wir am Abend in die Unterkunft und haben bei dem einen oder anderen Getränk den Tag Revue passieren lassen und in regen Diskussionen festgestellt: "Warum einfach, wenn es auch schwer geht!", uns kann eben einfach nichts erschüttern!
 

Zurück zur Startseite

 

 

 

Gründungsmitglieder der Eisernen Kubik-Elfen

 

Am 09. August 2009 haben wir unsere InterESSENgemeinschaft auf der "Angela", einem Schiff der Eddyline, gegründet

 

Eiserne Kubik-Elfen Hymne